* Ermäßigung für Schüler, Studenten, Zivildiener, Präsenzdiener & Lehrlinge mit entsprechendem Ausweis

Blues Christmas


...............................................................................................................................

Blues.
Unser „Anderl“ (Andreas Viehböck) lädt ganz herzlich zum fast schon traditionellen vorweihnachtlichen Bluesabend ein.

„Der Blues existiert, seit die Welt existiert. Der Blues ist die Wurzel der Musik, der Ursprung von Rock `n` Roll und Punk oder was sonst noch. Alles ist darum herumgebaut.“ Zitat: John Lee Hooker

Es erwartet euch auf jeden Fall ein unterhaltsamer Abend mit unzähligen etablierten Musikern, toller Musik und unvergesslichen Jams.

Vorweihnachtliche Stimmung ist garantiert!

...............................................................................................................................

Termin: Do, 14. Dezember // 20 Uhr
Eintritt
: Freiwillige Spende

 

Karten Reservierung - hier klicken

David Doblhofer


...............................................................................................................................

Diplomkonzert.

Zum Abschluss seines Studiums Jazz-E-Bass an der Anton Bruckner Privatuniversität gibt David Doblhofer mit seinen musikalischen Wegbegleitern, der Formation „L8 N8 Volume“, im Rahmen der WinterJAZZNights im Kulturzentrum HOF sein Bachelor-Diplomkonzert. 
Dabei werden Stücke von Jaco Pastorius, Joe Zawinul, Dhafer Youseff sowie
Eigenkompositionen von Joe Doblhofer und David Doblhofer gespielt.

Informationen und Eintrittskarten zu den Winter Jazz Nights: www.bruckneruni.at

Joe Doblhofer- Guit
David Doblhofer - Bass
Marco Mrcela- Drums
Robert Schröck –Saxophon


-It might get loud-

...............................................................................................................................

Termin: Do, 11. Jänner // 22 Uhr

 

Karten Reservierung - hier klicken

the volunteers


...............................................................................................................................

Covermusik.

Die 1979 als Schülerband „the volunteers" gegründete Coverband besteht heute aus fünf Musikern bzw. Musikerinnen – Marlene singt mit zwei- bis dreistimmiger Unterstützung von Axel und Tamara, Tamara spielt Saxophon, Axel spielt Schlagzeug und Akustikgitarre, Anton Bass bzw. Mundharmonika und Bernhard E-Gitarre und bei Bedarf Percussions. Das Spektrum reicht über mittlerweile sechs Jahrzehnte Musikgeschichte von R&B-. Rock- und Pop-Klassikern bis zur Interpretation jüngerer Songs. Mit neuer Sängerin versucht die Band, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln und den eigenen Stil herauszuarbeiten. Das wichtigste sind jedoch die Freude am Musizieren und das harmonische Miteinander mit dem Publikum.

Marlene Aigner: Gesang

Tamara Kugler: Saxophon, Gesang

Anton Mühlböck: Bass, Mundharmonika

Axel Aigner: Schlagzeug, Gitarre, Gesang

Bernhard Ulrich: Gitarre, Percussions

...............................................................................................................................

Termin: Do, 18. Jänner // 20 Uhr
Eintritt
: € 7,- / € 5,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken

Sabeth Puri-Jobi


...............................................................................................................................

Diplomkonzert.

4 Jahre Jazzgesangsstudium neigen sich nun dem Ende zu. Es war eine Zeit des Probierens, Suchens und manchmal auch Findens - geprägt von Begegnungen mit großartigen Menschen.
Dieses Konzert wird zur Schnittstelle unterschiedlichster Stücke, die neu gemischt und verrückt werden, um sich schließlich im großen Ganzen zusammengefügt wiederzufinden.


Sabeth Puri-Jobi | voc, synth

Philipp Maier | guit, synth

Philipp Rist | keys

Tobias Wöhrer | bass

Max Plattner | drums

+ special guests

...............................................................................................................................

Termin: Do, 25. Jänner // 20 Uhr
Eintritt
: € 7,- / € 5,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken

Hertha


...............................................................................................................................

„Geplant woars ned so…“ HERTHA, eine von Florian Gaisbauer  erschaffene Kunstfigur, erzählt in musikalischer Form ihre „Gschichten aus dem Café Olé“.

Die Gründung war ein schleichender Prozess. Um genau zu sein, begann es im Jahr 2009. Zu zweit. Erst im Jahr 2015 fand sich die Gruppe, so wie sie heute ist, zusammen.

„Eigentlich wollte ich eine Georg Danzer Cover Partie“ so Florian. Ziemlich zu Beginn der Unternehmung, stellte Florian der Band seinen ersten selbstgeschrieben Text und Melodie vor. Ab diesem Zeitpunkt war klar…in diese Richtung solls gehen.

Florian Gaisbauer, Oliver Gruber, Florian Geidl, und Marcelo Souza  stehen hinter dem Namen HERTHA. Im aktuellen Programm, „Gschichten aus dem Café Olé“,  verfließen zahlreiche Genres zu einem Stil. Dem Stil von HERTHA


YOUTUBE

https://www.youtube.com/channel/UC14ahIIuD2M0hn1lsjdbqfg

FACEBOOK

https://m.facebook.com/HerthaBand/

 

...............................................................................................................................

Termin: Do, 8. Februar // 20 Uhr
Eintritt
: € 7,- / € 5,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken

Gschichtldrucker


...............................................................................................................................

Mundart-Rock/Reggae.

Nach über 10 Jahren des Experimentierens mit verschiedenen Stilen und wechselnden Besetzungen haben vier Linzer Jungs als "Gschichtldrucker" endlich ihre Bestimmung gefunden: Lustig bis kritisch und immer nah am Zeitgeist, spielen sie sich von Reggae bis Rap durch beinahe jedes Genre und haben dabei immer eine Prise guten alten Rock mit im Gitarrenkoffer.

 

...............................................................................................................................

Termin: Do, 15. Februar // 20 Uhr
Eintritt
: € 7,- / € 5,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken

Christopher Haritzer / Tobias Wöhrer


...............................................................................................................................

Diplomkonzert.

Der Mühlviertler und der Mölltaler begegneten sich erstmals im Herbst 2o13 in der Sandgasse in der Nähe des Linzer Hauptbahnhofs. Das Studium am JIM ( Institut der Anton-Bruckner-Privatuniversität für Jazz und improvisierte Musik ) gab den beiden Herren die schöne Aufgabe, Musik in ihren Grundfesten zu hinterfragen, mit allen Sinnen neu zu spüren um sich letztlich gänzlich darin und durch sie persönlichst zum Klingen zu bringen. Dass im Laufe dieses Prozesses nebst zahlreichen Hauptfachstunden und Nebenfächern auch Wöhrer-Mamas Kuchenglocke von Tobias dazu verwendet wurde ein Hang zu ersetzen und Christopher löchrige Plastikrohre als Bassklarinette zu nutzen versuchte, ist also nicht verwunderlich. Dieser Konzertabend bringt dem Publikum eine erlesene Sammlung musikalischer Ein- und Ausdrücke aus der Vor-März-Phase der beiden Absolventen. Versäumen Sie nicht die Gelegenheit Tobias Wöhrer und Christopher Haritzer mit deren Bands im Doppelkonzert zu erleben.

Christopher Haritzer

Gizem Kuş ( Gesang )

Victoria Pfeil ( Sopransaxophon und Baritonsaxophon )

Lothar Beyschlag ( Trompete und Flügehlhorn )

Bilge Kaan Kuş ( bundierte Gitarre, bundlose Gitarre und Gesang )

Tobias Steinberger ( Rahmentrommeln und Percussion )

Tomáš Novák ( Geige und Gesang )

Iradi Luna ( Kontrabass )


Tobias Wöhrer

Andreas Holler ( Saxophon )

Philipp Wohofsky ( Tasten )

Patrick Pillichshammer ( Schlagzeug )

 

...............................................................................................................................

Termin: Do, 1. März // 20 Uhr
Eintritt
: € 7,- / € 5,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken

Willy Extra


...............................................................................................................................

Geschichten aus den Spelunken des Mississippi-Delta oder den dunklen Seitengassen Chicagos, von Kleinkriminellen, Vagabunden und Schwerenötern, gepackt in Musik aus dem weiten Feld zwischen Blues, Folk, Jazz und Rock und mit viel Gefühl für Sprache in oberösterreichischer Mundart so erzählt, dass sie genauso gut auch beim Wirt um's Eck passiert sein könnten – der Weitergabe dieser Geschichten haben sich Willy Extra verschrieben. Mit großer Spielfreude und Lust an Dynamik, jedoch immer im Dienste des Songs, schafft die Band ein Ambiente aus verrauchter Hinterzimmer-Ästhetik und Varieté-Romantik, in dem Texter und Sänger Markus "Kimbus" Kienberger als charismatischer Erzähler und Conferencier durch den Abend führt.

In diesem Sinne wird aus "Lilly's Daddy's Cadillac" "Da Lilly ihr Vater sei Kadett", der bemitleidenswerte "Steady Driving Man" kutschiert seine Angebete als "Anser Bus Chauffeur" durch die Lande, und der Dealer deines Vertrauens hat "...des sauberste Zeug...." - "...guaranteed tobring you joy!" Für alle Beteiligten "garantiert a Batzn Freud!"

Markus "Kimbus" Kienberger – voc., guit.

Florian Wöss – guit.

Rene Pichler – dr.

David Doblhofer - bass

Joe Doblhofer – guit.

...............................................................................................................................

Termin: Mi, 14. März // 20 Uhr
Eintritt
: € 7,- / € 5,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken

Angel, Devil & Company


...............................................................................................................................

Rock, Folk, Pop, Blues.

Die fünf Musiker von  „Angel, Devil & Company“, samt ihrem Tontechniker (Severin Marte), sind in Gallneukirchen, Altenberg und Engerwitzdorf zuhause. Sie spielen Eigenkompositionen, und interpretieren Lieder, die irgendwo zwischen Rock, Folk, Pop und Blues angesiedelt sind, auf ihre ganz individuelle Art und Weise. Eine Besonderheit an dieser Band ist die stimmliche Aufstellung: Vier charakteristisch komplett unterschiedliche Hauptstimmen wechseln sich ab. Außerdem die breite Instrumentierung: Neben Bass (E- und Kontrabass: Peter Engl), Drums (Arthur Kofler) und Gitarre (Göran Wewer), kommen auch Saxophon, Querflöte, Perkussion (Freddy Atlantis), Mandoline, Akkordeon und Ukulele (Hermann Teufl) zum Erklingen.

...............................................................................................................................

Termin: Do, 22. März // 20 Uhr
Eintritt
: € 7,- / € 5,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken