* Ermäßigung für Schüler, Studenten, Zivildiener, Präsenzdiener & Lehrlinge mit entsprechendem Ausweis

Michael Phillips


...............................................................................................................................

Blues.

Seit vielen Jahren bringt der "European-born-and-raised but bilingual" Blues-Songwriter, Sänger und Spezialist Michael Phillips auf der selten so virtuos im Fingerstyle gezupft gespielten 12-saitigen Akustikgitarre in Clubs und Festivals seine Musik unter die Leute. Er begeistert an diesen Abenden, die er wie immer ausschließlich mit eigenen Songs und Gitarrenkompositionen bestreitet, durch seine vielfach zeit- und weltkritischen, aber auch ganz persönlichen, vor allem aber immer mit viel Herzblut und persönlichem Bezug geschriebenen "Songs of Love & World Review“.

Die Melodien seiner Songs sind eingängig und schaffen stilsicher Vertrautheit; die Lyrics machen seine Songs auf hohem sprachlich-dichterischem Niveau, zusammen mit der Musik, zu einem harmonischen, unverwechselbaren Ganzen.

Neben der Gitarren-"Begleitung“ in den Songs, zieht Michael Phillips sein Publikum aber nicht zuletzt mit seinen oftmals schnellen und temperamentvollen, in seiner eigenständigen Picking-Technik - oft in Kombination mit stimmiger Slide-Technik – gespielten Gitarrenstücken in seinen Bann.

Der Woodstock-Legende Tim Hardin ("If I were a Carpenter") begegnete er 1976, einige Jahre vor dessen Tod, in New York City, und schon sehr früh in seiner Karriere trat er zusammen oder im selben Programm mit Künstlern wie Ralph "Streets of London" McTell, Sally Oldfield, Les Brown, Gerry Lockran oder dem austro-kanadischen Folk-Star der ersten Stunde, Jack Grunsky, auf.

Mit seinem aktuellen Solo-Programm liefert der "Austrian American" od. "American Austrian" – je nach Betrachtungsweise - einen weiteren Beweis für seine musikalische Eigenständigkeit und gibt durch seine neuen Titel auch einen Ausblick darauf, in welche Richtung es mit seiner Musik geht.

Und er hat noch einiges vor, wie er sagt. Dazu gehören neben – nicht nur für "Gitarren-Freaks“ - mitreißenden, immer wieder mit neuen Titeln angereicherten Live-Auftritten natürllich auch weitere Album-Produktionen. Freunde und Fans von "folk-, blues- & rock´n´roll-flavored Song & Guitar Music“ mit Anspruch kommen bei Michael Phillips allemal auf ihre Rechnung!

Webseite:  www.michaelphillips-music.com

...............................................................................................................................

Termin: Do, 19. Oktober // 20 Uhr
Eintritt
: € 12,- / € 10,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken

Black Cage / Grim Reaper Tea Party


...............................................................................................................................

Modern Glam Rock.
Black Cage haben den Rock ‘n Roll in ihre DNA tätowiert. Dies zelebrieren sie nicht nur Abend für Abend bei ihren elektrisierenden Live-Shows, sondern auch in jedem einzelnen Ton ihrer Studio Aufnahmen. Black Cage feuern wie pures Adrenalin ihre Überdosis an „Modern Glam Rock“ direkt in die Herzen der Zuhörer. Aufrichtiges und solides Songwriting endet in großartigen Hooklines, dreckigen Riffs und rauen Grooves. Black Cage erzeugen Suchtfaktor und lassen einem, egal ob live oder auf Platte, bettelnd nach mehr zurück.

Webseite:  www.blackcagerocks.com


Heavy Rock.
GRTP steht für Grooves, Riffs und Leads. GRTP ist Rock, Metal und Progressive. GRTP liefert dunkle Texte, authentische Shows und bleibende Eindrücke.

Gegründet im Herbst 2015 stehen nun zahlreiche Live-Shows sowie Studio und Videoproduktionen auf dem Bandplan.


Webseite: www.grtp.at

...............................................................................................................................

Termin: Fr, 27. Oktober // 20 Uhr
Eintritt
: € 7,- / € 5,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken

American Jim Bumm Music Night #1


...............................................................................................................................

Vom Radiostudio Freistadt raus auf die Bühne! Jörg Brunnbauer lädt zur ersten American Jim Bumm Music Night (Rootsmusic, Americana, etc) ein. Es werden drei hochkarätige Acts aufspielen und nebenbei wird auch das 15. Bühnenjubiläum des Gastgebers bestritten! (das zwar höchst unrelevant ist, aber halt so ist). Der Abend wird live mitgeschnitten und später im Jahr, bei einer American Jim Bumm Radio Show ausgestrahlt! Natürlich auf www.frf.at

HARRY DAVIDSON (www.harrydavidson.at)

Harry Davidson präsentiert akustisch, seine Welt der amerikanischen Musik. Von Swing, Rock'n'Roll, Rockabilly, Country und Blues reicht die musikalische Palette. Durchwegs pfiffige Songs aus eigener Schmiede, aber auch eine Handvoll Coverversionen bietet Harry Davidson auf seiner obskuren Instrumenten-Sammlung, die von Gitarre zur Ukulele und bis zum Bass reicht.

inSIDE (Anna Larndorfer/Bianca Ortner)

Die beiden Linzer MusikerInnen werden mit einem völlig neuem Programm auftreten! Überaschungsäste nicht ausgeschlossen!

THE LETTNERS (www.thelettners.com)

Das Blues und Roots Duo Oberösterreichs schlechthin, mit einer  Gitarre und der Bluesharp werden hier Songperlen zu neuem Leben erweckt, die schon längst vergessen wurden! An der Gitarre und Gesang; Tom „Sweethard“, Harp und Gesang; Jörg „ Honeyboy“Lettner

Jim Bumm Baby!

...............................................................................................................................

Termin: Do, 2. November // 20 Uhr
Eintritt
: € 12,- / € 10,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken

OÖ. Schülerbands Live im HOF


...............................................................................................................................

Schülerbands.
4 Schülerbands aus 4 Neuen Mittelschulen in OÖ, 4 Musiklehrer und mehr als 40 SängerInnen und Instrumentalisten bestreiten dieses Konzert. Die SchülerInnen sollen dabei die Möglichkeit haben, das Gelernte unter „realen“ Bedingungen in einem professionellen Kulturbetrieb umzusetzen.

Es spielen:

Little Big Band (Neue MS St. Georgen am Walde)
Leitung: Peter Pikous

Heaven in Hell (Musik NMS Hellmonsödt)
Leitung: Didi Stimmeder (Idee und Organisation)

Big Band (Musik NMS Saxen)
Leitung: Karl Grillenberger

Schülerband (Musik NMS Schwanenstadt)
Leitung: Roland Fuchs

Die SchülerInnen und LehrerInnen (und wahrscheinlich auch die Eltern) freuen sich auf einen abwechslungsreichen Konzertabend!

...............................................................................................................................

Termin: Do, 9. November // 19 Uhr
Eintritt:
€ 7,- /€ 5,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken

Siklenda


...............................................................................................................................

Pop.
Auf die Reise nach Wonderland begeben sich Siklenda in ihrem fahrbaren Untersatz. 
Dabei kann es manchmal auch ungemütlich werden und beschwerlich, aber auch wieder leicht und voller Spaß. Gemeinsam steuert die Band ihr Ziel an und ladet ihr Publikum ein, mitzureisen. Dass es eine abenteuerliche Fahrt werden wird, auf der unbekannte Wege mit traditonellen Mitteln beschritten werden, davon kann man ausgehen. Geschichten aus dem Leben fließen in die Musik von Siklenda ein, genauso wie ihr altes Auto haben auch die Musiker schon vieles erlebt. Und genauso wie es in einem ihrer Songtexte heißt – "There goes something wrong sometimes, there is something different" – stehen sie zum Leben: Manchmal wird alles ganz anders, als man glaubt.

...............................................................................................................................

Termin: Do, 16. November // 20 Uhr
Eintritt
: € 7,- / €
5,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken

TRISANGAM: Indische Klassik


...............................................................................................................................

Karnatische Musik, Nordindische Musik und Kathak Tanz Indische Klassik, die mit ihren unterschiedlichen Stilen und exotischen Klängen farbenfroh nach Indien entführt.

Ein südindisches klassisches Konzert von Peter Wiesinger auf der Mandoline, gefolgt von einem nordindischen Konzert von Rina Chandra auf der Bansuri und dem Highlight des Abends – Kathak. Tanz der international bekannten Kathakmeisterin Kaveri Sageder mit indisch klassischer livemMusik an der Bansuri, der Mandoline und der Tabla. Der Tablameister Ashis Paul aus Kalkutta begleitet alle Auftritte an der Tabla und bewegt sich

dabei mühelos zwischen karnatischer Musik und den klassischen Kunstformen Nordindiens.

...............................................................................................................................

Termin: Sa, 18. November // 19:30 Uhr
Eintritt
: € 16,- / € 14,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken

Pale Bloom


...............................................................................................................................

Musikrichtung.
„Pale Bloom“ – das ist eine vierköpfige Band aus Oberösterreich rund um Frontfrau Katharina Humer, die als Sängerin und Songschreiberin das Kernstück der Truppe bildet. Begleitet wird sie von Alexander Köpplmayr am Klavier, Florian Meingast am Bass sowie dem Schlagzeuger, Gitarristen und Sänger Bernhard Dicketmüller, der zwischendurch auch solo überzeugt. Stilistisch schwierig einzuordnen, lassen sich die Kompositionen am ehesten mit dem Begriff "Indiepop“ beschreiben. Es sind mal melancholische, mal beschwingte Kompositionen, die durch eingängige Melodien und Rhythmen ins Ohr gehen. Das Debütalbum "Rebirth" wird im November dieses Jahres im Linzer Kulturzentrum Hof erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

...............................................................................................................................

Termin: Mi, 29. November // 20 Uhr
Eintritt
: € 7,- / € 5,-

 

Karten Reservierung - hier klicken

Blueschristmas


...............................................................................................................................

Blues.
Unser „Anderl“ (Andreas Viehböck) lädt ganz herzlich zum fast schon traditionellen vorweihnachtlichen Bluesabend ein.

„Der Blues existiert, seit die Welt existiert. Der Blues ist die Wurzel der Musik, der Ursprung von Rock `n` Roll und Punk oder was sonst noch. Alles ist darum herumgebaut.“ Zitat: John Lee Hooker

Es erwartet euch auf jeden Fall ein unterhaltsamer Abend mit unzähligen etablierten Musikern, toller Musik und unvergesslichen Jams.

Vorweihnachtliche Stimmung ist garantiert!

...............................................................................................................................

Termin: Do, 14. Dezember // 20 Uhr
Eintritt
: Freiwillige Spende

 

Karten Reservierung - hier klicken

NAVIDAD LATINA - Lateinamerikanisches Weihnachtskonzert


...............................................................................................................................

mit der Gruppe TAMALITO CONNECTIONS

- Ricardo Quiñonez

- José Miranda

- Lupo Concha

TAMALITO sind Musiker aus verschiedenen Ländern Lateinamerikas, die aus unterschiedlichen Musikrichtungen stammen und die eines verbindet: die traditionelle Musik Südamerikas. Gemeinsam schaffen sie ein Spektrum der südamerikanischen Musik, das man sehr selten zu hören bekommt. Ihre Interpretationen reichen von klassischer, südamerikanischer Musik bis hin zu venezolanischen Rhythmen, afro-peruanischen Rhythmen  und Musik aus den Anden. TAMALITO ist eine Musikplattform - die Künstler können in diesem Rahmen ihre besonderen Talente entfalten. Das Ergebnis ist eine musikalische Reise durch Südamerika mit seinen Erzählungen, Rhythmen und Melodien begleitet von Sikus, Kenas, …

www.tamalito.com

...............................................................................................................................

Termin: Sa, 16. Dezember // 20 Uhr
Eintritt
: € 14,- / € 12,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken