* Ermäßigung für Schüler, Studenten, Zivildiener, Präsenzdiener & Lehrlinge mit entsprechendem Ausweis

Christopher Haritzer / Tobias Wöhrer


...............................................................................................................................

Diplomkonzert.

Der Mühlviertler und der Mölltaler begegneten sich erstmals im Herbst 2o13 in der Sandgasse in der Nähe des Linzer Hauptbahnhofs. Das Studium am JIM ( Institut der Anton-Bruckner-Privatuniversität für Jazz und improvisierte Musik ) gab den beiden Herren die schöne Aufgabe, Musik in ihren Grundfesten zu hinterfragen, mit allen Sinnen neu zu spüren um sich letztlich gänzlich darin und durch sie persönlichst zum Klingen zu bringen. Dass im Laufe dieses Prozesses nebst zahlreichen Hauptfachstunden und Nebenfächern auch Wöhrer-Mamas Kuchenglocke von Tobias dazu verwendet wurde ein Hang zu ersetzen und Christopher löchrige Plastikrohre als Bassklarinette zu nutzen versuchte, ist also nicht verwunderlich. Dieser Konzertabend bringt dem Publikum eine erlesene Sammlung musikalischer Ein- und Ausdrücke aus der Vor-März-Phase der beiden Absolventen. Versäumen Sie nicht die Gelegenheit Tobias Wöhrer und Christopher Haritzer mit deren Bands im Doppelkonzert zu erleben.

Christopher Haritzer
Gizem Kuş (Gesang)
Victoria Pfeil (Sopransaxophon und Baritonsaxophon)
Lothar Beyschlag (Trompete und Flügehlhorn)
Bilge Kaan Kuş (bundierte Gitarre, bundlose Gitarre und Gesang)
Tobias Steinberger (Rahmentrommeln und Percussion)
Tomáš Novák (Geige und Gesang)
Iradi Luna (Kontrabass)

Tobias Wöhrer
Andreas Holler (Saxophon)
Philipp Wohofsky (Tasten)
Patrick Pillichshammer (Schlagzeug)

...............................................................................................................................

Termin: Do, 1. März // 20 Uhr
Eintritt: € 7,- / € 5,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken

Willy Extra


...............................................................................................................................

Geschichten aus den Spelunken des Mississippi-Delta oder den dunklen Seitengassen Chicagos, von Kleinkriminellen, Vagabunden und Schwerenötern, gepackt in Musik aus dem weiten Feld zwischen Blues, Folk, Jazz und Rock und mit viel Gefühl für Sprache in oberösterreichischer Mundart so erzählt, dass sie genauso gut auch beim Wirt um's Eck passiert sein könnten – der Weitergabe dieser Geschichten haben sich Willy Extra verschrieben. Mit großer Spielfreude und Lust an Dynamik, jedoch immer im Dienste des Songs, schafft die Band ein Ambiente aus verrauchter Hinterzimmer-Ästhetik und Varieté-Romantik, in dem Texter und Sänger Markus "Kimbus" Kienberger als charismatischer Erzähler und Conferencier durch den Abend führt.

In diesem Sinne wird aus "Lilly's Daddy's Cadillac" "Da Lilly ihr Vater sei Kadett", der bemitleidenswerte "Steady Driving Man" kutschiert seine Angebete als "Anser Bus Chauffeur" durch die Lande, und der Dealer deines Vertrauens hat "...des sauberste Zeug...." - "...guaranteed tobring you joy!" Für alle Beteiligten "garantiert a Batzn Freud!"

Markus "Kimbus" Kienberger – voc., guit.
Florian Wöss – guit.

Rene Pichler – dr.

David Doblhofer - bass
Joe Doblhofer – guit.

...............................................................................................................................

Termin: Mi, 14. März // 20 Uhr
Eintritt: € 7,- / € 5,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken

Angel, Devil & Company


...............................................................................................................................

Rock, Folk, Pop, Blues.

Die fünf Musiker von  „Angel, Devil & Company“, samt ihrem Tontechniker (Severin Marte), sind in Gallneukirchen, Altenberg und Engerwitzdorf zuhause. Sie spielen Eigenkompositionen, und interpretieren Lieder, die irgendwo zwischen Rock, Folk, Pop und Blues angesiedelt sind, auf ihre ganz individuelle Art und Weise. Eine Besonderheit an dieser Band ist die stimmliche Aufstellung: Vier charakteristisch komplett unterschiedliche Hauptstimmen wechseln sich ab. Außerdem die breite Instrumentierung: Neben Bass (E- und Kontrabass: Peter Engl), Drums (Arthur Kofler) und Gitarre (Göran Wewer), kommen auch Saxophon, Querflöte, Perkussion (Freddy Atlantis), Mandoline, Akkordeon und Ukulele (Hermann Teufl) zum Erklingen.

...............................................................................................................................

Termin: Do, 22. März // 20 Uhr
Eintritt
: € 7,- / € 5,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken

Grenzgang / Cookies'n'Bier


...............................................................................................................................

Granit-Rock.
Grenzgang steht für Granit-Rock - Erdiger echter Hardrock, mit MundArt Texten die das Leben schreibt. 1991 gegründet, erschien 1993 nach zahlreichen Auftritten das erste Album „total varockt“. Grenzgang wurde ein fixer Bestandteil der Linzer Musikszene. Nach einer mehrjährigen Schaffenspause und dem überraschenden Tod von Sänger Günter Katzinger kam es 2013 anlässlich des 20-Jahr-Jubiläums des Kulturzentrums Zuckerfabrik in Enns zu einer Reunion der vier verbliebenen Originalmitglieder Mario Puncec, Robert Höfinger sowie Reinhard und Klaus Fitzinger. Seitdem rocken Grenzgang wieder die heimischen Bühnen und begeistern heute wie vor 26 Jahren ihr Publikum mit harten Grooves, eingängigen Gitarren-Riffs, klassischen Hammond-Fills und zeitlos kritischen Dialekttexten. Das neue Album „… weus weida geht …“  wurde im Juni 2017 präsentiert.

Webseite: www.grenzgang.info


Goschnrock.

"Moi dreckig und laut, moi eher vaspüd, oba imma hundadbrozent ehrlich"; Diese Worte beschreiben, warum diese Urfahraner Konzeptband auf jeden Fall einen Konzertbesuch wert ist. Goschnrock, nennt sich das Genre dem sich die fünfköpfige Formation rund um den extrovertierten Frontman Jack Singer verschrieben hat. Lebensnahe Mundart-Texte, Bier und jede Menge Rock N' Roll - "Wos wü ma mehr!".

Webseite: www.cookiesnbier.at

...............................................................................................................................

Termin: Fr, 6. April // 20 Uhr
Eintritt
: € 7,- / € 5,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken

Funk'n'Style / Liadaschniaza


...............................................................................................................................

Funk, Rock, Blues, Soul.
Funk‘n‘Stylez, eine Band mit Stil und dem gewissen Etwas. Seit nun über einem Jahr performt die bis dato regional auftretende Band und treibt immer wieder die Stimmung zum Höhepunkt. Egal ob Funk, Rock oder Blues, die Band gibt jedem der interpretierten Songs ihren eigenen Style - den Funk’n‘Style.Neben Covers aus genanntem Genre finden sich auch bereits erste eigene Songs in der Setlist der Band.

Webseite: www.funknstylez.at


Austropop, Blues, Funk, Rock.
Liadlschniaza - das sind Michael Christl (Gitarre, Gesang, Songwriting) sowie Joe Mairhofer (Bass) und Philipp Rockenschaub (Drums) aus Steyr/Naarn/Ried.
Auf ein bestimmtes Genre legen sich die drei nicht fest. Ihr Erfolgsrezept: ein bisschen Austropop, etwas Blues und eine Prise Funk mit rockigen Elementen. Der rote Faden, der sich durchzieht, sind die Mundart Texte, die vor allem von Freundschaft, Beziehung und dem Leben im Allgemeinen erzählen.

...............................................................................................................................

Termin: Do, 12. April // 20 Uhr
Eintritt
: € 7,- / € 5,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken

Two's Company


...............................................................................................................................

Acoustic.

The Two´s Company – Das akustische Duo aus dem Raum Linz lädt zum Begleiten auf ihrer akustischen Reise ein. Oliver Jobst & Stephan Wolfinger spielen neben ihren eigenen englischsprachigen Nummern, die einfach Geschichten aus dem Leben erzählen auch die eine oder andere Covernummer aus der Vergangenheit. Die Nummern sind einfach, emotional, transparent und ihre akustische Darbietung ist eine Mischung bestehend aus Rythmusgitarre und gefühlvollen Texten kombiniert mit Solomelodien, welche durch groovige Rhythmen vom 3. Mitglied „Herbert LOOPER" abgerundet werden.

...............................................................................................................................

Termin: Do, 19. April // 20 Uhr
Eintritt
: € 7,- / € 5,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken

Simon Enzenhofer


...............................................................................................................................

Diplomkonzert.

Der Schlagzeuger und Percussionist Simon Enzenhofer hat vor vier Jahren mit seinem Studium an der Anton Bruckner Privatuniversität begonnen. Er stellt für sein Abschlusskonzert ein buntes Programm auf die Beine mit dem Anspruch, keine Wünsche mehr offen zu lassen. Ein Sammelsurium an musikalisch ansprechenden, ausgefallenen und sehr rhythmuslastigen Werken ermöglichen es ihm, ein breites Spektrum an verschiedenen musikalischen Stilen abzudecken. Eine erlesene Auswahl an Mitmusikern versprechen einen unterhaltsamen und sehr einprägsamen Konzertabend, bei dem es nicht bloß beim Ohrenschmaus bleibt. Ein Genuss für alle Sinne!

1. Set (Percussion)

David Doblhofer (Bass)
Joe Doblhofer (Guitar)
Leonard Roth (Keys)
Lukas Jakob Löcker (Electronics)
Marianne Gappmaier (Vocals)
Ricarda Oberneder (Vocals)
Sabeth Puri-Jobi (Vocals)
Adela Gajic (Vocals)
Simon Enzenhofer (Percussion)

2. Set (Schlagzeug)

Michael Wittner (Bass)
Mathias Eidenberger (Guitar)
Oliver Kerschbaumer (Keys)
Robert Schröck (Sax)
Lisa-Marie Dorfer (Vocals)
Simon Enzenhofer (Drums)

...............................................................................................................................

Termin: Do, 24. Mai // 21 Uhr
Eintritt
: € 7,- / € 5,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken

Jimmy Cempron presents: The Greatest Hits


...............................................................................................................................

Greatest Hits.
Der auf den Phillippinen geborene Gitarrist und seit 1990 in Österreich lebende Profimusiker Jimmy Cempron spielt schon seit seiner frühesten Jugend mit Bands und Künstlern auf der ganzen Welt. Das Repertoire reicht von Klassikern des Smooth Jazz, Soul, Rock, Pop bis hin zu den unvergessenen Hits des American Songbooks. Jimmy Cempron besticht mit erstaunlichem handwerklichen Können auf der Gitarre und mit einer Stimme die ihres Gleichen sucht. In der Presse hierzulande wird er liebevoll als der „George Benson von Oberösterreich“ bezeichnet. Jimmy Cempron und seine Live-Band zeigen erstaunlich viele Facetten in ihrer Musik.

Anderl Viehböck   -  Keys
Moarly Mayr         -  Bass
Christian Linecker - Drums

...............................................................................................................................

Termin: Mi, 30. Mai // 20 Uhr
Eintritt
: € 12,- / € 10,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken

Subculture Derivates / Mindless


...............................................................................................................................

Alternative Rock.

Die gemeinsame Leidenschaft zur lauten Musik veranlasste die vier Ex-Studenten aus Hagenberg Andreas Atzlinger, Alexander Brückl, David Gösenbauer und Joseph Helm 2010 zur Gründung von „Subculture Derivates“. Die Alternative-Rock-Band startete mit Covern von Queens of the Stone Age, Audioslave und Foo Fighters, die nun auch zu den größten Einflüssen für ihre eigenen Songs zählen. Erste Auftritte in Hagenberg und Steyr motivierten die Jungband dran zu bleiben. Mittlerweile üben sich die Jungs in „noch mehr Härte“. Wie sich das anhört, wird man demnächst auf der ersten EP erleben können oder auf einem der nach längerer Pause wieder anstehenden Auftritten im Raum Linz. Mehr Live-Auftritte und den Leuten „eine geile Zeit bringen“ stehen aktuell ganz oben auf der Liste.


Heavy Alternative Rock.

Das Geheimnis von Mindless liegt in ihrer kompromisslosen Bühnenpräsenz sowie ihrer energiegeladenen Show: Bereits ab der ersten Minute ist man in ihren Bann gezogen, denn Frontfrau Corinna gibt mit den drei Jungs ordentlich Gas auf der Bühne! Von ihren druckvollen Riffs und den eingängigen Melodien wird man einfach mitgerissen, derweil die vier Musiker in rasendem Tempo durchs Konzert fegen – da bleibt fast kein Moment zum Durchatmen. Wer sich also für powervolle Rockmusik aus Österreich interessiert, sollte diese Band unbedingt im Auge behalten!

Webseite: www.mindless-music.at

...............................................................................................................................

Termin: Do, 14. Juni // 20 Uhr
Eintritt
: € 7,- / € 5,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken

Magdalena Oberstaller


...............................................................................................................................

Diplomkonzert.

Nach intensiven Jahren des Suchens und Findens an der Bruckneruniversität wird hier nun ein bunt gemischtes Programm aus verschiedensten musikalischen Ecken und Farbkombinationen auf die Bühne gebracht. Mit einer reichen Vielfalt an Instrumenten, Klängen und Rhythmen begibt sich Magdalena Oberstaller (Violine, Gesang) mit ihrem 2017 gegründeten Projekt auf eine Reise, welche die zahlreichen Facetten der Musik in unterschiedlichsten Eigenkompositionen und Improvisationen ergründet.

...............................................................................................................................

Termin: Do, 21. Juni // 20 Uhr
Eintritt
: € 7,- / € 5,-*

 

Karten Reservierung - hier klicken